Alle

Konzert

Party

Lesung

Slam

Club

SkyBar

Karatekeller

Backyard

Nov

Dez

Jan

Fr, 04.01.2019
FRIDAY I'M IN LOVE
Der neue Freitag im Molotow
Einlass: 23:00 | AK: 5€ für alle Floors
Das Molotow hat seine besten Wissenschaftler über 26 Jahre in einem unterirdischem Labor forschen und basteln lassen. Herausgekommen ist eine Hit-Maschine, die ihre knatternden Motoren ab 2018 über die Tanzfläche jagen wird.
Ein Feuerwerk aus 60 Jahren Rock'n'Roll und Pop - niemals vorhersehbar, niemals langeweilig. Von B.B. King zu den Black Keys, von Jimmy Hendrix zu Bloc Party, von Journey bis Portugal. The Man, von Soft Cell bis Wheatus, von den Gorillaz zu The Cure... you get the idea...
Ziehen Sie nun also die Tanzschuhe an, das Molotow hat den Tisch gedeckt für die guten Musikgeschmäcker.
Fr, 11.01.2019
F*ck dich ins Knie, Melancholie!
Mit Alexis (Indie Army Now) und Max (Depri Disko).
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR für alle Floors
Die Welt ist schlecht. Ist klar. Aber diese Depri-Stimmungen, die hier verbreitet werden, das macht einen ja auf Dauer auch nicht glücklich. Deshalb gibt es jetzt im Molotow "Fick dich ins Knie, Melancholie!". Die Gegenparty zur Gegenparty. Alexis (Indie Army Now) und Max (DEPRI DISKO) legen nur die allertollsten Gute-Laune-Lieder auf. All night long. Musik, die ist wie der Sommer - auch (oder gerade weil) - der uns ja leider nun schon seit einiger Zeit schon verlassen hat. Kommen Sie zum Lachen in die SkyBar des Molotow und wir erwärmen die Herzen mit Indie, Pop und eigentlich allem, was Schön ist. Einhörnern auf Regenbögen inklusive. Versprochen.
LAURA CARBONE
präsentiert von: Byte FM, POST-PUNK.COM , I CAN GUARANTEE und SOUNDS & BOOKS
Einlass: 19:00 | VVK: 12 EUR | TICKETSmiley face
Laura Carbone geht mit ihrem von Kritikern hoch gelobten, zweiten Album „Empty Sea“ im Januar 2019 auf ausgedehnte Tour.
Nach erfolgreichen Tourneen mit The Jesus And Mary Chain, INVSN und The Pains Of Being Pure At Heart taucht Laura Carbone auf „Empty Sea“ tiefer in den berauschenden Mix dunkler, hallgeladener Popmelodien, sengender Rockriffs und rauschendem Feedback-Chaos. Als ob Mazzy Star, Sonic Youth und The Doors sich gemeinsam auf einem beinahe unendlichen Tauchgang zu den Tiefen des Abgrunds befinden.
Der Entstehungsprozess zwischen dem klaustrophobisch grauen Winter in Deutschland, der goldenen Weite der kalifornischen Wüste und der strahlenden Helligkeit von Los Angeles ist auf „Empty Sea“ deutlich zu hören – düster, betörend, entwaffnend. Eben diese einnehmende Atmosphäre verströmt Laura Carbone auch bei ihren Konzerten und zieht das Publikum geradezu magisch in ihren Bann.


LAURA CARBONE is finally touring with her critically acclaimed 2nd album, "Empty Sea". Following recent tours with The Jesus And Mary Chain, INVSN and The Pains Of Being Pure At Heart, on “Empty Sea” Carbone delves deeper into the intoxicating mix of dark reverb-laden pop melodies, searing rock riffs and noisy feedback chaos hinted at on her debut album, “Sirens”. Think Mazzy Star, Sonic Youth and The Doors sharing an endless elevator ride from the depths of the abyss to ethereal stratospheric heights and back again. Written partly in the gray claustrophobia of the German winter and finished in the vast golden expanse of the California desert and the gritty glare of L.A., “Empty Sea” is a bold return oozing with the confidence and swagger of a survivor. Carbone moves effortlessly here from the sexy tribal stomp of “Cellophane Skin” to the delicate beauty of the current single “Tangerine Tree”, to the Brecht-ian mystique of the title track and beyond. Prepare to be charmed and disarmed, battered and bruised, only to emerge from the depths of the “Empty Sea” reaching desperately for the “REPEAT” button.
Sa, 12.01.2019
SHOSHIN
A Billion Happy Endings Tour
Einlass: 19:00 | VVK: 16 EUR | TICKETSmiley face | AK: 20 EUR
SHOSHIN sind ein Power/Rap/Rock- Trio aus Manchester, das es nach Berlin verschlagen hat. Sie
bezeichnen sich derzeit als “ Brefugees“!
2016/17 verwirklichten Sophie (Schlagzeug), Joe (Bass) und Pete (Gitarre/Gesang) einen Rock’n’Roll-
Traum, der auf den ersten Blick als völlig irreal erscheinen muss. Als eine absolut unbekannte Band
aus England überzeugten sie den Berliner Star-Produzenten Moses Schneider
(Beatsteaks/Tocotronic/AMK) von ihrem Material und einer gemeinsamen Produktion!
Die finanzielle Grundlage für ihr kühnes Unterfangen machte die Band in alter Punk-Manier selbst
klar. SHOSHIN spielten sich 2016/17 einmal quer durch Deutschland, um mit ihrer berühmtberüchtigten
Guerilla-Show Geld einzusammeln.
Dabei wurde in Windeseile - nach Konzerten von großen Rock,-Metal,- und HipHop-Shows - vor den
jeweiligen Hallen ein Equipment, inklusive Lightshow, aus dem Band-Bus gezaubert, und innerhalb
von 15 Minuten waren SHOSHIN startklar, um den großen Bands ihr Publikum zu „klauen“.
Positiv ausgedrückt vom eigenen Material zu überzeugen, was SHOSHIN regelmäßig nicht nur
zwischen Hamburg und München wiederholt gelang, sondern auch in anderen europäischen
Ländern.
Die durchschnittliche Spielzeit lag zwischen 15 und 30 Minuten, denn europaweit machten die
jeweiligen Freunde und Helfer SHOSHIN immer wieder aufs Neue klar, dass illegale Straßenkonzerte
mit amtlich-lautem Equipment schnell beendet werden müssen, was den Siegeszug von Sophie, Pete
und Joe allerdings nicht stoppen konnte!
Das Ergebnis der selbst auf diese Old School-Weise finanzierten Produktion mit Moses Schneider sind
10 Hammer-PunkRock-Songs, die am 27.07.18 als Album unter dem Namen “ A Billion Happy
Endings“ auf SHOSHINs neuem Label „DODO BEACH ORIGINALS“ veröffentlicht werden.
Musikalisch sind SHOSHIN ebenfalls eine Punk-Band, aber auch so viel mehr: Sänger Pete ist ein
„GitarrenGott“, er rapt und singt gleichermaßen begeisternd, und seine Falsettstimme erinnert
zuweilen an den jungen Sting (schon wieder: The Police …), Bassist Joe groovt wie die sprichwörtliche
Hölle, und Schlagzeugerin Sophie drischt härter und virtuoser auf die Felle als so mancher Kerl hinter
der Schießbude! Die Vergleiche sind mannigfaltig, reichen von NIRVANA über die RED HOT CHILI
PEPPERS bis hin zu MUSE.
Große Namen fürwahr, aber nicht umsonst sind auch in Deutschland bereits die allergrößten Namen
im Rock-Zirkus auf SHOSHIN aufmerksam geworden, und so durfte die Band sowohl für DIE TOTEN
HOSEN, als auch für die BEATSTEAKS, im Herbst 2017 mehrfach das Vorprogramm bestreiten.
„A BILLION HAPPY ENDINGS“ erscheint also am 27.07.18, und LIVE könnt ihr SHOSHIN sowohl vor der
Album-VÖ Anfang Juli in Hünxe beim „Ruhrpott Rodeo“, als auch nach der Album-VÖ Anfang August
beim „Open Flair“ in Eschwege erleben.
PUNX NOT DEAD !
Fr, 18.01.2019
DEPRI DISKO
Mit Wolfgang Depri & Sad Damon
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR für alle Floors
Depri Disko. Was soll das denn sein? Um die Kassierer zu zitieren: „Du verpasst deinen Bus, deine Freundin macht Schluss“. Eigentlich ist es ganz einfach: Es sind die traurigsten, schönsten, melancholischsten Songs der Welt, die alle eines gemeinsam haben: sie sind tanzbar. Soll heißen: Musik zum ver- oder entlieben und bewegen über Genre-Grenzen hinaus.
Marc & Max a.k.a. Wolfgang Depri & Sad Damon legen im wunderschönsten Molotow auf und bringen irgendwas zwischen The Smiths, New Order, The Killers, David Bowie und Drake, Bilderbuch, Findus und Turbostaat. Ertränke deinen Frust mit Bier und tanzbarer Musik in der Depri Disko!
Sa, 19.01.2019

MUCKE BEI DIE FISCHE:
WHITE TRASH- PITOU- REWS- MALIK HARRIS
Einlass: 19:00 | VVK: 12,20 | TICKETSmiley face
Nachdem die ersten beiden Ausgaben dieses kleinen, aber feinen Showcase-Festivals im Hamburger Molotow ein voller Erfolg waren, wird im Januar nachgelegt. Das Konzept ist so einfach wie genial: Junge und vielversprechende Bands kommen in die Hansestadt und geben ihre musikalische Visitenkarte ab. Denn die einzige Bedingung lautet: Sie dürfen noch nie in Deutschland auf der Bühne gestanden haben. Dieses Festival ist ein Blind-Date mit Musikern, die man mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit noch nie live gesehen hat. Wer dabei sein will sollte sich aber ranhalten, denn die Erfahrung zeigt dass dieses exklusive Event immer sehr schnell ausverkauft ist. Wer von den „jungen Wilden“ 2019 auf der Bühne steht ist noch ein Geheimnis, sicher ist aber dass es hochkarätig wird. Wer möchte, kann zu seinem Ticket übrigens einen Jutebeutel dazu kaufen und Flagge für dieses einzigartige Festival bekennen. Wir sehen uns also am 19. Januar 2019 im Hamburger Molotow.
Do, 24.01.2019
THE WAKE WOODS
Blow Up Your Radio!
Einlass: 19:00 | VVK: 14 EUR | TICKETSmiley face | AK: 18 EUR
„Heilige Madonna der 6 Saiten! Es gibt sie noch. Junge Rockbands, die genau wissen, wie man die Harfe bläst!“ (GrandGuitars)
Opener für Deep Purple, 12 Wochen in den TOP 25 Rock-DJ-Charts und ein fulminantes Konzert beim 40-jährigen Jubiläum des WDR Rockpalast! Diese Band wird sich ihren Weg bahnen - das hört man von der ersten Minute an! Ein wildes Rock-Feuerwerk mit Blues-, Indie- und Garage-Elementen kommt so ungeschliffen und kraftvoll daher, dass man einfach nicht anders kann als „Motor an und Abfeiern!“
Mit „Blow Up Your Radio“ veröffentlichten The Wake Woods 2018 ihr zweites Album und gehen nun erneut auf Tour. Da erwartet den Zuhörer nichts anderes, als „ein adrenalingeschwängerter Hammer nach dem anderen“ - so die Presse! Und zwar mit ehrlicher, handgemachter Rockmusik. „Folks along the main route couldn´t make me stay“ heißt es passend in einem ihrer Songs. Da wird nicht auf Mainstream gebaut oder nach Airplay geschielt! Dennoch: Catchy Hooks und die markante, kräftige Lead-Stimme von Ingo Siara haken sich in den Gehörgängen fest. Saufrech drücken die vier jungen Berliner dem Sound, der an Jet, The Hives oder der Rockmusik der 60er und 70er erinnert, ihren eigenen, energiegeladenen Stil auf – frisch, direkt und voller Adrenalin!
BLACKBERRIES
Einlass: 19:00 | VVK: 15 EUR | TICKETSmiley face | AK: 18 EUR
Mittlerweile lassen sich die  Blackberries als als eine der spannendsten  Psych  Bands Deutschlands beschreiben. Ausverkaufte  Festival-Slots  und ausgedehnte Touren durch Europa  erzeugten eine Sogwirkung, die den psychedelischen Untergrund mit dem  Independent Gedanken auf einen Nenner bringt.  
Mit ihrer besonderen  Mischung aus hypnotisch-psychedelischen Instrumentalpassagen, fiebriger Energie und melodieverliebtem Gesang, haben  sich die  Blackberries als eine eindrucksvolle  Live-Band  etabliert. Auf ihrem kommenden Werk werden sie die gesammelten Erfahrungen der letzten zwei  Jahre in neue Songs bündeln, welche  die alten Stärken mit den neu gewonnenen Fähigkeiten verbinden. 
Sa, 26.01.2019
FONTAINES DC
Motorbooty-Live!
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR
Fontaines D.C. met as a quintet in Dublin, influenced and driven in equal measure by the rich history of their hometown’s counter-culture, their response has been to make concise and immediately authentic indie-punk that has done anything but fall on deaf ears.
The last nine months have seen Fontaines D.C. release three hotly received double A-side singles, all of which were named as singles of the week by Rough Trade, and garnered early support from the likes of Steve Lamacq and others on BBC 6 Music, as well as earning feature space from every major Irish publication. Similarly, the band have played a number of shows across Europe, Ireland and the UK earning a reputation for their brooding and trenchant live performances, supporting the likes of The Horrors, Girl Band and The Lemon Twigs, as well as playing festival slots at Electric Picnic, Hard Working Class Heroes and Other Voices.
Previous singles such as ‘Liberty Belle’ and ‘Hurricane Laughter’ call to mind the likes of the Modern Lovers, The Fall, Iggy Pop and The Strokes, seamlessly blending immediate lyrical hooks with melodic golden-era indie instrumentation, and ‘70s Stooges punk thrust, all of which is strewn with defiant rock and roll overtones. On their new AA Side Single ‘Chequeless Reckless/ Boys In The Better Land" the band have decided to delve even deeper into their influences (which they personally cite as spanning from The La’s, to The Pogues to Buddy Holly) employing hypnotic, kraut-rock infused cyclical riffs, whilst channelling Dublin into their concise and often-unassumingly poetic lyrics with a distinctive gritty Irish drawl.

"This band just keep getting better and better" – Rough Trade
"Snarling, Swaggering Post Punk" – Stereogum
"The energy, the urgency and the emotion of these brilliant new songs made me stand up and take notice that this is the band I've been waiting for" – John Richards - KEXP, Seattle
"I've played this about 15 times since yesterday. It's a bit like hearing Idles for the first time. I really think there's something here" – Steve Lamacq / BBC 6 Music
BLOODHYPE
Einlass: 19:00 | VVK: 13,5 | TICKETSmiley face | AK: 16 EUR
BLOODHYPE sind ein Indie-Kollektiv aus Berlin, bestehend aus Elmar Weyland, Erik Laser, Matt Mueller und Chris Kohl.
Alle Bandmitglieder arbeiteten schon vor ihrer gemeinsamen Band hinter den Kulissen von Musik und Fashion, schleppten als Roadies Amps auf die Bühne, waren als Musiker auf der ganzen Welt auf Tour, Bandmanager, Werbemusikproduzent in Japan oder Fashiondesigner in London und Madrid. Diese Erfahrungen trugen ihren Teil zum Klang der Band bei und ihre ersten Live-Termine gaben BLOODHYPEs Songs den letzten Schliff. Ihr Sound ist geprägt durch die Jugend in den 90ern: Videospiele, Steven Spielberg Filme, New Order, Talk Talk, Grunge und Stephen King Romane sind in die DNA der Musiker übergegangen. Verzerrte Synthesizer schmiegen sich an grungy Gitarrentexturen, der Mix irgendwo zwischen einem Science-Fiction Soundtrack und Seattle Garage Rock.
Auf der Bühne merkt man jede Sekunde, dass die Jungs wissen, was sie tun. Im Januar 2019 geht es für die Jungs auf ihre erste gemeinsame Deutschland Tour.
PUNK DU ARSCH
Punk Rock Cocktail
Einlass: 23:00 | AK: 5 für alle Floors
PUNK DU ARSCH!
Sie sind wieder da! Es hat ein ganzes Jahr gedauert bis sie wiederkommen um uns zu zeigen um was es geht.
Das ist Punk Du Arsch!
Eigentlich müsste sie auch jeder kennen, da ihre Aufkleber an jeder Wand kleben. Und wem das noch nicht reicht, kann sich auf eine unterhaltsame Bühnenshow freuen.
Dazu gibt es noch ne Party mit den DJs: Holly Ho Let's Go + Starry Eyes
PUNK ROCK COCKTAIL PARTY
DJs: Holly Ho Let's Go + Starry Eyes
Einlass: 23:00 | AK: 5 für alle Floors
Zu dem Konzert von Punk Du Arsch! gibt es noch ne Party. Holly Ho Let's Go und Starry Eyes präsentieren ihre Punk und Wave Stücke
Mi, 30.01.2019
FUCKED UP
Support: CHASTITY
präsentiert von VISIONS, FUZE, Ox-Fanzine & livegigs.de
Der Band aus Toronto ist es sicherlich zu verdanken, dass viele Indie-Kids ihre Berührungsängste mit hymnischen, aggressiven Hardcore überwunden haben. Schuld daran
war zum einen das Meisterwerk „David Comes To Life“ aus dem Jahr 2011, zu dessen Zeitpunkt es die Band um Sänger Damian Abraham und Gitarrist Mike Haliechuk schon gut eine Dekade gab. Dieses hochpolitische Themenalbum, was sich mit Thatchers England befasste, traf einen Nerv und überzeugte mit hochmelodischen
Wutausbrüchen wie „Turn The Season“, „The Other Shoe“ und natürlich „Queen Of Hearts“,
dessen Musikvideo jede und jeder gesehen haben sollte. Für den Herbst melden sich Fucked Up mit ihrem neuen Album „Dose Your Dreams“ zurück. 18 Songs wird es umfassen, mit einer Spielzeit von gut 80 Minuten –da geht es schon mal klar, dass ihr Label Merge Records etwas großspurig eine „sprawling odyssey“ verspricht. Die Vorabsingle „Raise Your Voice
Joyce“ kann man schon jetzt hören. Aber die Studiomusik von Fucked Up ist trotz
ihrer Qualität nur die Hälfte des Geheimrezepts.
Ihre Live-Energie trägt eine große Mitschuld an ihrer Beliebtheit. Wer einmal gesehen hat, wie Josh Zucker, Ben Cook und Mike Haliechuk ihre drei Gitarren schrubben, wie Sandy Miranda ihren Bass schwingt und wie Jonah Falco die Drums bearbeitet, der weiß, was gemeint ist.
Wobei es schwierig ist, nicht die ganze Zeit Damian Abraham anzustarren: Wenn der
abgeht, oberkörperfrei die komplette Location erobert oder sich selbst in den Moshpit
wirft, ist Widerstand zwecklos. Große Worte, klar, aber hey: Die wird jeder
unterschreiben, der Fucked Up im Januar bei ihren Deutschlandshows besuchen
kommt.
Do, 31.01.2019
ESBEN & THE WITCH
präsentiert von ByteFM, ASK HELMUT & Visions
Since their inception in 2008, the singular, Berlin-based three piece Esben and the Witch have methodically strode their own path; a route which has enabled them to be inventively collaborative, stealthily prolific and fiercely independent. It is a path that has taken them via Matador Records, recording with Steve Albini, inking a deal with European metal label Season Of Mist, and playing headline shows around the world. Their most recent output is a live album of their primal and expansive goth-punk set at Roadburn Festival 2017, released on their own Nostromo Records imprint, with studio album #5 rumoured for release in autumn 2018 via Season Of Mist. The extremities of beauty, noise and power have been tested over the past decade - come and see Esben and the Witch's voluminous manifestation of our times.
SLOTHRUST
Support: ACTIVE BIRD COMMUNITY
präsentiert von VISIONS und gaesteliste.de
Slothrust sind Songwriterin, Gitarristin und reuelose Ästhetin Leah Wellbaum, Schlagzeuger Will Gorin und Bassist Kyle Bann. Auf ihrem bereits vierten Album ›The Pact‹ (VÖ: 14. Sep) konstruieren Slothrust einen üppigen, ätherischen Kosmos, der von Wurmlöchern und magischen Schränken durchdrungen ist – und die geschickte Zusammensetzung verschiedenster Sounds deutlicher zum Ausdruck bringt als jemals zuvor. Wir dürfen uns auf energetische Konzerte freuen.

realization: bubblegumart.de

  • 11.1.    LAURA CARBONE
  • 12.1.    SHOSHIN
  • https://molotowclub.com/cp_img/test
  • 19.1.    MUCKE BEI DIE FISCHE: <br />
WHITE TRASH- PITOU- REWS- MALIK HARRIS
  • https://molotowclub.com/cp_img/test
  • 24.1.    THE WAKE WOODS
  • https://molotowclub.com/cp_img/test
  • 24.1.    BLACKBERRIES
  • https://molotowclub.com/cp_img/test
  • 26.1.    BLOODHYPE
  • https://molotowclub.com/cp_img/test
  • 26.1.    PUNK DU ARSCH
  • https://molotowclub.com/cp_img/test
  • 30.1.    FUCKED UP<br />
Support: CHASTITY
  • https://molotowclub.com/cp_img/test
  • 31.1.    ESBEN & THE WITCH
  • https://molotowclub.com/cp_img/test