Alle

Konzert

Party

Lesung

Slam

Club

SkyBar

Karatekeller

Backyard

Jun

Jul

Aug

Fr, 03.08.2018
FRIDAY - I'M IN LOVE
Der neue Freitag im Molotow - Jeden 1. Freitag im Monat
Einlass: 23:00 | AK: 5€
DJs: tba

Das Molotow hat seine besten Wissenschaftler über 26 Jahre in einem unterirdischem Labor forschen und basteln lassen. Herausgekommen ist eine Hit-Maschine, die ihre knatternden Motoren ab 2018 über die Tanzfläche jagen wird.
Ein Feuerwerk aus 60 Jahren Rock'n'Roll und Pop - niemals vorhersehbar, niemals langeweilig. Von B.B. King zu den Black Keys, von Jimmy Hendrix zu Bloc Party, von Journey bis Portugal. The Man, von Soft Cell bis Wheatus, von den Gorillaz zu The Cure... you get the idea...
Ziehen Sie nun also die Tanzschuhe an, das Molotow hat den Tisch gedeckt für die guten Musikgeschmäcker.
Sa, 04.08.2018
THE REAL MCKENZIES
Einlass: 19:00 | VVK: 14 | TICKETSmiley face | AK: 18
It I can be said, without any exaggeration, that The Real McKenzies are a national treasure. Founded in 1992 by the larger than life, punkrock poet laureate, Mr Paul McKenzie, this merry band of miscreants has spent a quarter century circumnavigating the globe to bring the McKenzies gospel to an ever-adoring throng of rebels, scallywags and ne’er do wells. There’s not many bands that can boast of a twenty five year career as staggeringly adventurous, wildly tempestuous and utterly death-defying as The Real McKenzies. It would be a serious mistake to write them off as just another Celtic punk band. They are an unstoppable juggernaut of touring mayhem. A ferocious troupe of insanely talented minstrels, storytellers and entertainers melding traditional acoustic and electric to create a sound like no other. Their list of accolades is long. From sharing the stage with the likes of NOFX, Rancid, Flogging Molly, Metallica and Shane McGowan to appearing in film, books
and video games to signing with the legendary Fat Wreck Chords, their story continues to astound.
And now, to celebrate their landmark twenty-fifth anniversary, The Real McKenzies return with their 10th and very best long-player to date. And that’s not hyperbole. This is an absolutely monumental giant of an album. "Two Devils Will Talk" is fourteen tracks of pure, unbridled audio bliss. The songs are rebellious, poignant and achingly heartfelt with an extra helpings of Scottish charm and wit to boot. The recurring and very timely themes of Two Devils Will Talk are hope, perseverance and living your life to it’s fullest. Opening track “Due West” is an anthemic epic about moving forward and never looking back, while “Seafarers” is a rollicking tale that deals with accepting the fact that you can’t change how the waves roll, only how you roll through them. There’s even a glorious cover of Stan Rogers’ “Northwest Passage” and a spectacular reworking of “Scots Wha Ha'e” (one of the first ever Real McKenzies recordings). “Two Devils Will Talk” sees a resilient, triumphant and defiantly hopeful band at the very top of their game.
You may be asking yourself; how do I get in on what will surely be the party of the century? Well, fear not true believers, The McKenzies' ship will be embarking on massive tours across USA , Europe and Canada to bring the celebration to a stage near you in 2017. So raise a glass, raise a fist, or better yet, raise a little hell for twenty-five years of The Real McKenzies, and another one still for many more happy years to come!
For fans of: The Dropkick Murphys, Flogging Molly, Gogol Bordello, The Pogues. What the press is sayin’
“The Real McKenzies are the rare outfit that improves with every album.” – Punknews
“...they've never strayed far from their unique blend of Scottish folk and Spirit of '77 punk rock. Much like Boston's Dropkick Murphys, there is ample bagpipe to be heard on any of The Real McKenzies' releases, which lends well to the band's ear for melody.” – Absolutepunk
“They’ve been busting out solid Celtic punk rock for over a decade, yet you’ll still find kids on the internet calling them out for ripping off bands like Dropkick Murphys and Flogging Molly, both of whom came out of the gates a few years after the McKenzies released their first album in 1996 and were doubtlessly influenced by the band’s sound and look.” – Exclaim Magazine
1
“With just as many guitar licks as there are bagpipe melodies, The Real McKenzies have written thirteen songs that would get any punk crowd moving in a pit and make any old Scot raise a pint and smile.” – The Punksite
Mo, 06.08.2018
MYSTIC BRAVES
Support: The Creation Factory
Einlass: 19:00 | VVK: 15 EUR | TICKETSmiley face | AK: 19 EUR
Mystic Braves sind im Hier und Jetzt, auch wenn man sie auf den ersten Blick in die Retro-Schublade stecken könnte. Nicht nur die Gestaltung der Cover der ersten beiden Alben („Desert Island“ 2014 & „Mystic Braves“ 2012) zeigen deutlich, dass die Band in den 70ies schwelgt, auch ihre Musik und ihr Habitus wurzeln stark in der Psychedelic-Szene, die schon Bands wie Tame Impala und die Temples verinnerlicht und zurück in die Zukunft gebracht haben.

Mit ihrem Album „Days Of Yesteryear“ (VÖ: 2015 | Lolipop Records) haben sich Mystic Braves auch zurück in der Vergangenheit weiterentwickelt. So könnte das Cover durchaus aus der Sammlung der musikalischen Ikonen The Doors stammen, sie experimentieren noch mehr mit exotischen Instrumenten, es wird rockiger, das Songwriting ist noch ausgefeilter; dabei verlieren sie aber nicht ihren unverkennbaren Stil. “Wir sind schon immer eine psychedelische Pop Band gewesen und wir bleiben dieser Linie treu“, bemerkt Bandgründer Julian Ducatenzeiler.

Nach einer eindrucksvollen und ausgedehnten Tour von der West- an die Ostküste der USA und darüber hinaus, ihres im Voraus ausverkauften Konzertes in der legendären West Hollywood Location Troubadour in ihrer Heimat Los Angeles und als Vorgruppe von The Zombies, waren Julian Ducatenzeiler (Gitarre, Gesang), Tony Malacare (Bass, Gesang), Shane Stotsenberg (Gitarre, Gesang), Cameron Gartung (Schlagzeug) und Ignacio Gonzalez (Orgel, Tambourin) nun schon zweimal innerhalb eines Jahres in Deutschland!
Do, 09.08.2018
UNSANE
Support: Vandal X
(NYC/ USA - Southern Lord recordings)
Einlass: 19:00 | VVK: 16 EUR | TICKETSmiley face | AK: 20 EUR
New York City's Unsane assisted in pioneering a more aggressive, less studied version of noise rock, one that blended the scum/art industrial sturm und drang of Foetus, the Swans, Einsturzende Neubauten, and Sonic Youth with a decidedly more straightforward hardcore idiom. While developing the blueprint for noise bands to follow, Unsane cut a remarkable swath through underground music, inspiring a devoted, cult-like following around the globe. As a power trio, Unsane relied upon a hammering, power-press rhythm section, a searing Telecaster howl, and distorted vocals that resembled a chainsaw cutting a steel beam.
Fr, 10.08.2018
F*ck dich ins Knie, Melancholie!
Mit Alexis (Indie Army Now) und Max (Depri Disko).
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR für beide Floors
Die Welt ist schlecht. Ist klar. Aber diese Depri-Stimmungen, die hier verbreitet werden, das macht einen ja auf Dauer auch nicht glücklich. Deshalb gibt es jetzt im Molotow "Fick dich ins Knie, Melancholie!". Die Gegenparty zur Gegenparty. Alexis (Indie Army Now) und Max (DEPRI DISKO) legen nur die allertollsten Gute-Laune-Lieder auf. All night long. Musik, die ist wie der Sommer - auch (oder gerade weil) - der uns ja leider nun schon seit einiger Zeit schon verlassen hat. Kommen Sie zum Lachen in die SkyBar des Molotow und wir erwärmen die Herzen mit Indie, Pop und eigentlich allem, was Schön ist. Einhörnern auf Regenbögen inklusive. Versprochen.
Sa, 11.08.2018
Katerflohmarkt
Gemütlich trödeln in deinem Lieblingsclub!
Trenn dich von ungeliebten Urlaubsmitbringseln, Shirts deiner ehemaligen Lieblingsband, alten Platten oder Omas Tischdecke - one man’s trash is another man’s come up!

Verkaufe oder tausche deinen Trödel und werde deinen Kater in entspannter Atmosphäre zu Livemusik im Molotow los.

Die schönste Afterhour der Reeperbahn:
Katerfrühstück · Kaffee · Waffeln · Eis · Glücksrad
Polaroid Fotografie · vergünstigter Molotow Merch · Livemusik
und noch viel mehr!

GIVE & TAKE & GIVE auf dem Tauschtisch
übrig gebliebenes geht als Kleiderspende an
Alimaus, Hilfsverein St Angar e.V.

Samstag, 11.08.2018
Aufbau ab 13 Uhr
Einlass ab 14 Uhr / Ende 20 Uhr

Anmeldung und Bekanntgabe der E-Mail Adresse ab
Mittwoch, 13.06.2018

Standgebühren:
· Standpaket (Biertisch und Bank im Backyard) - 20€
· Standpaket Plus (Biertisch und zwei Bänke im Backyard) - 25€
· 1 Meter - 7€ (2m = 14€, 3m=21€,...)
· 2,5 Meter - 15€
· Kleiderstange - 5€ zzgl. 5€ Pfand
· Bierbank - 5€
Zahlung per Vorkasse über PayPal
Punk Rock Cocktail
DJ Starry Eyes
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR für alle Floors
Zu dem Konzert mit den Ditches gibt es noch die Punk Rock Cocktail Party.
DITCHES + GLUE TEETH
Punk Rock Cocktail
Einlass: 23:00 | AK: 5 für alle Floors
Fast, gritty and melancholy is the recipe for the melodic garage/punk band Ditches from Stockholm, Sweden.
With songs about everything from inner demons and loss to hopeless romantics and writers block, Ditches has in it’s short existence
already managed to secure the support spots for bands such as Radioactivity, Bad Sports and Neighborhood Brats, and also recorded two EPs.
Debut EP “X-Ray Eyes” was released in July 2017, a follow up EP “1000 Elephants” was recorded in in the end of 2017 and is set to be released in April 2018.
“1000 Elephants” was recorded in Stockholm at Short Circuit Studio and is mixed and mastered by garagepunk pioneers Jeff Burke (The Marked Men, Radioactivity)
and Mark Ryan (The Marked Men, Mind Spiders) at Cool Devices Studio in Fort Worth, Texas.

For fans of: The Marked Men, Radioactivity, Bad Sports, Carbonas, Neighborhood Brats, The Reatards.

GLUE TEETH - 80er Punk/Noise Rock schießt vor eure Füße und fordert euch zum Tanz auf. Minutemen geben Rites of Spring die Hand, während ein wuchtiger Bass mit groovy Drums tänzelt und eine melodiöse Gitarre mit Schreigesang liebäugelt.

Davor und danach Party mit DJ Starry Eyes
Fr, 17.08.2018
THE GUILT + HIGH QUALITY GIRLS
Punk Rock Cocktail
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR für alle Floors
The Guilt haben ihre eigene musikalische Kategorie erfunden: Lazerpunk !
Extrem treibende Beats, schneidende Gitarrensounds und Sängerin Emma, die eine Sportakrobatik auf der Bühne präsentiert, so dass man schon beim Zuschauen Muskelkater bekommt.
Tanzbare Songs der härteren Sorte mit aggressiven, digitalen Beats und mitreissender Bühnenperformance.
Nennen wir es Aerobic-Lazerpunk-Action.
Emma (vocals) und Tobias (guitars & beats), gründeten das Duo THE GUILT im Dezember 2012 in Helsingborg/Schweden, mit der Absicht, sehr laute, einfache Musik zu spielen – Überall und zu jeder Zeit ! Seit dem reisten The Guilt durch Europa und spielten staubigen Hütten, großen und kleinen Clubs, bei Kunstausstellungen und Festivals... Digitale Drumbeats , eine Show die nicht selten zu blutigen Knie führt, fetter Gitarrensound, ein furchtbarer Sinn für Humor und ein Publikum das mitgerissen wird, machen THE GUILT zu einer Besonderheit zwischen all den Bands, die oftmals fehlende Power mit Wänden aus
Gitarrenverstärkern und riesigem Schlagzeug ausgleichen wollen. Zudem füllen The Guilt die Bühne durchgehend mit waghalsiger Action.
Doch es geht ganz klar auch im Inhalte: Ein Song wie „Dance to the Revolution“ ist durchaus als klares Statement zu verstehen: Es reicht nicht nur laute Musik zu spielen: Arme hochreissen, schreien und tanzen sind ein Muss !
Emma: “The song was inspired by the Emma Goldman quote “If I can’t dance, it’s not my revolution”, in times when it’s more than important than ever to do both”.
High Qualtiy Girls
Die High Quality Girls spielen in der Originalbesetzung eines ihrer seltenen Konzerte. Zu zweit. mit Keyboard und allen Hits von 2001 bis mitte 2007! Country, Wave, Punk als die Welt noch schön war. Mit dem Fat Punk Fucker, mit Wesley, mit Moral und der Industrie! Eine Abend ohne jegliche Laune. Einfach, weil's mal wieder Zeit für gute Musik ist. Rock over Hamburg!!!
Sa, 18.08.2018
PROSE
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR
Wer aus Manchester kommt und Musik macht, hat häufig mit großen Erwartungen zu kämpfen. Schließlich ist Englands zweitgrößte Stadt als Ort, an dem Männer zu Legenden werden, bekannt.
Das geht auch Prose nicht anders. Die drei Jungs sind allesamt in Manchester aufgewachsen, in Stretford genauer gesagt. Dennoch unterscheiden sie sich von vielen anderen, indem sie klassische Indie Sounds mit New Yorker Hip-Hop verschmelzen.
Bier Yoga
mit kleineryogaelefant
Einlass: 15:00 | VVK: 17,80 | TICKETSmiley face
"Jetzt ein Bier, das wäre es doch!“, denkst du Dir und zack, schwingt das Gewissen die Moralkeule: „Sport wolltest du machen, mal die Fitness nach vorne bringen, man man man….“
Da sitzt du nun, im Dilemma-Strudel auf dem Sofa der Faulheit und schmachtest nach der erlösenden Hopfenkaltschale.
Nun ist aber Schluss damit, endlich kann man das eine mit dem anderen verbinden, endlich wird dem drögen Alltagstrott die Stirn gezeigt. An diesem Abend gestalten wir in Kooperation mit kleiner yoga elefant das Bier Yoga im Molotow.
Bier Yoga
mit kleineryogaelefant
Einlass: 17:30 | VVK: 17,80 | TICKETSmiley face
"Jetzt ein Bier, das wäre es doch!“, denkst du Dir und zack, schwingt das Gewissen die Moralkeule: „Sport wolltest du machen, mal die Fitness nach vorne bringen, man man man….“
Da sitzt du nun, im Dilemma-Strudel auf dem Sofa der Faulheit und schmachtest nach der erlösenden Hopfenkaltschale.
Nun ist aber Schluss damit, endlich kann man das eine mit dem anderen verbinden, endlich wird dem drögen Alltagstrott die Stirn gezeigt. An diesem Abend gestalten wir in Kooperation mit kleiner yoga elefant das Bier Yoga im Molotow.
Fr, 24.08.2018
DEPRI DISKO
Mit Wolfgang Depri & Sad Damon
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR für alle drei Floors zusammen!
Depri Disko. Was soll das denn sein? Um die Kassierer zu zitieren: „Du verpasst deinen Bus, deine Freundin macht Schluss“. Eigentlich ist es ganz einfach: Es sind die traurigsten, schönsten, melancholischsten Songs der Welt, die alle eines gemeinsam haben: sie sind tanzbar. Soll heißen: Musik zum ver- oder entlieben und bewegen über Genre-Grenzen hinaus.
Marc & Max a.k.a. Wolfgang Depri & Sad Damon legen im wunderschönsten Molotow auf und bringen irgendwas zwischen The Smiths, New Order, The Killers, David Bowie und Drake, Bilderbuch, Findus und Turbostaat. Ertränke deinen Frust mit Bier und tanzbarer Musik in der Depri Disko!
Do, 30.08.2018
TURBOJUGEND Warm Up Party
Live: The Good, The Bad & The Zugly + SKALLBANK
Einlass: 18:00 | VVK: 19 EUR | TICKETSmiley face | AK: 23 EUR
20 years ago, a bunch of friends founded the first Turbojugend in St. Pauli. 20 years later, the Turbojugend consists of more than 2000 chapters from San Francisco to Tokyo and from Oslo to Melbourne with St. Pauli as the forever epicenter. Deathpunk tourists from all over the world know about the exceptional nightlife around the Reeperbahn and the beauty of the harbor. The annual highlight in the Turboverse are the Weltturbojugendtage, an event that is hard to put into words. Being around hundreds and hundreds of denim demons and meeting handsome sailor (wo)men from allover the world, is a unique experience and something that is bringing back Deathpunk tourists now for the 14th time.

To welcome the early birds and prepare them for all the shows which will take place during the weekend a Warmup-Show is probably the best way.

Therefore SKALLBANK from Karlstad in Sweden will present you their groovy Metal/Punk which also contains sleazy, melodic Stoner-Parts. Afterwards one of the most-wished acts fly-inn straight from Hadeland in Norway. THE GOOD THE BAD AND THE ZUGLY is a guarantee to make you sweat and let it rain inside. Better stretch your muscles in advance.

realization: bubblegumart.de

  • 4.8.    THE REAL MCKENZIES
  • 6.8.    MYSTIC BRAVES<br />
Support: The Creation Factory
  • https://molotowclub.com/cp_img/test
  • 9.8.    UNSANE<br />
Support: Vandal X
  • https://molotowclub.com/cp_img/test